Dashboard
Activités relatives à la qualité
 

AnnéeStructureCatégorieTéléchargerConsultationspublié le
2019eQB H+ 2019soins aigus somatiques pdf (3.2 MB) 2626.5.2020
2018eQB H+ 2018soins aigus somatiques pdf (3.2 MB) 9331.5.2019
2017eQB H+ 2017soins aigus somatiques pdf (3.2 MB) 13430.5.2018
2016eQB H+ 2016soins aigus somatiques pdf (4.9 MB) 33422.5.2017
2015eQB H+ 2015soins aigus somatiques pdf (2.2 MB) 29514.9.2016
2014Rapport qualité selon le modèle de H+ (PDF) 2014soins aigus somatiques pdf (555.2 kB) 2667.5.2015
2013Rapport qualité selon le modèle de H+ (PDF) 2013soins aigus somatiques pdf (1.9 MB) 35927.5.2014
2012Rapport qualité selon le modèle de H+ (PDF) 2012soins aigus somatiques pdf (2 MB) 37517.5.2013
2011Rapport qualité selon le modèle de H+ (PDF) 2011soins aigus somatiques pdf (973.4 kB) 34315.6.2012
2010Rapport qualité selon le modèle de H+ (PDF) 2010soins aigus somatiques pdf (1.9 MB) 6337.6.2011
2009Rapport qualité selon une structure propre (PDF) 2009soins aigus somatiques pdf (230.8 kB) 53518.10.2010

 

L’organisation nationale des hôpitaux H+, les cantons, l’association de la branche de l’assurance-maladie santésuisse, curafutura et les assureurs sociaux fédéraux sont représentés au sein de la l’Association nationale pour le développement de qualité dans les hôpitaux et les cliniques (ANQ). Le but de l’ANQ est de coordonner et réaliser des mesures de développement de la qualité au niveau national, notamment la mise en œuvre homogène des mesures de la qualité des résultats dans les hôpitaux et cliniques, avec pour objectif de documenter, de développer et d’améliorer la qualité.

Opportunités et limites des mesures de la qualité de l’ANQ

Vous trouverez des informations supplémentaires dans les rapports sur la qualité des hôpitaux et sur www.anq.ch.


Activité ou projetObjectifDépartement dans lequel l’activité ou le projet est en coursProjets: Durée (de ... à)
Identifikation von klinischen Risiken und Förderung der Sicherheitskultur, Einleitung von Präventions- und Verbesserungsmassnahmen.GesamtspitalSeit 2011
Meldepflichtige Vorkommnisse (Vigilanz Meldungen) Details
Sicherstellung der Patienten- und AnwendersicherheitGesamtspitalSeit 2011
Erfassung und Vermeidung von Patienten-Stürzen GesamtspitalSeit 2011
Dekubitus Details
Erfassung und Vermeidung von DekubitiGesamtspitalSeit 2011
Patienten Sicherheitsarmband Details
Sicherstellung bestmöglicher Voraussetzungen zur eindeutigen Identifikation von Patientinnen und Patienten.GesamtspitalSeit 2011
Aggressionsmanagement Details
Erfassung von AggressionsereignissenGesamtspitalSeit 2012
Sichere Chirurgie Details
Vermeidung von Fehlern und Komplikationen in der Chirurgieambulante und stationäre ChirurgieSeit 2013
Themenwochen Details
Sensibilisierung und Vertiefung von aktuellen Themen aus dem pflegerischen AlltagPflegestationenseit 2015
Nationale Erhebung der postoperativen Wundinfekte (SSI Surveillance) Details
Epidemiologische Überwachung von Wundinfektionen nach chirurgischen Eingriffen (englisch: Surgical Site Infections - SSI).ChirurgieSeit 2009
Nationale Intervention zur Verminderung von postoperativen Wundinfektionen (SSI Intervention) Details
Die Reduktion von Wundinfektionen nach chirurgischen Eingriffen mit drei elementaren Massnahmen der Prävention.ChirurgieSeit 2015
Nationale Erhebung der Händehygiene-Compliance (CleanHands) Details
Die Verbesserung der Händehygiene-Adhärenzen und diese nachhaltig auf hohem Niveau halten.Gesamtspitaljährlich jeweils im November
Speaking-Up – erwünschter Ungehorsam Details
Implementation und Festigung einer Unternehmenskultur, in der das Benennen von Fehlern und Gefahren nicht nur erlaubt, sondern erwünscht ist, um Patientensicherheit zu erhöhen und den schädigenden Einfluss von Autoritätsgradienten zu reduzieren.Aktiv: Departement Anästhesie. Passiv: KSB gesamt (E-learning Modul)2019-2020
Simulationsbasiertes Team-Training Anästhesie Details
Standardisierung und Ausbau der bestehenden simulationsbasierten Team-Trainings im Departement Anästhesie, und Erweiterung auf interdisziplinäre Trainings mit weiteren Akutdisziplinen.Departement Anästhesie. Weitere Fachbereiche werden themenspezifisch einbezogen: 2019 gemeinsam mit der Geburtshilfe Seit 2018 - offen
Lean Management Details
Das KSB entwickelt und etabliert durchgängige und messbare Prozesse, welche sich in allen Bereichen am Patienten orientieren. Dabei gewonnene Erkenntnisse sollen in die Planung des Neubaus miteinfliessen.GesamtspitalSeit 2016
Activité ou projetCIRS
ObjectifIdentifikation von klinischen Risiken und Förderung der Sicherheitskultur, Einleitung von Präventions- und Verbesserungsmassnahmen.
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursGesamtspital
Projets: Durée (de ... à)Seit 2011
Type de projet
Projet interne
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Identifikation von sicherheitsrelevanten Problemen und latenten Fehlern, Steigerung der Aufmerksamkeit für Risiken und Lösungsmöglichkeiten, Förderung des einrichtungsübergreifenden Lernens aus Fehlern und Risiken.
Déroulement du projet / méthodologie
Meldeportal new-win SW Solutions AG, Suhr / Aargau
Groupes professionnels impliqués
Alle in der Behandlung und Therapie involvierte Berufsgruppen
Weiterführende Unterlagen
Schriftenreihe Nr. 4 - Das ABC der Patientensicherheit - Patientensicherheit Schweiz
Activité ou projetMeldepflichtige Vorkommnisse (Vigilanz Meldungen)
ObjectifSicherstellung der Patienten- und Anwendersicherheit
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursGesamtspital
Projets: Durée (de ... à)Seit 2011
Type de projet
Projet interne
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Identifikation und Meldung von unerwünschten Arzneimittelreaktionen, Vorkommnisse oder beinahe Vorkommnisse in Zusammenhang mit Blutprodukten und Medizinprodukten.
Déroulement du projet / méthodologie
Meldeportal new-win SW Solutions AG, Suhr / Aargau
Groupes professionnels impliqués
Alle in der Behandlung und Therapie involvierte Berufsgruppen
Activité ou projetSturz
ObjectifErfassung und Vermeidung von Patienten-Stürzen
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursGesamtspital
Projets: Durée (de ... à)Seit 2011
Type de projet
Projet interne
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Flächendeckendes Screening und Monitoring, Evaluation von Sturzereignisssen, Weiterentwicklung der Sturzprophylaxe
Déroulement du projet / méthodologie
Elektronische Patientenakte KISIM
Groupes professionnels impliqués
Pflegefachpersonal
Weiterführende Unterlagen
Patienteninformationsbroschüre zum Thema Sturz, Schriftenreihe Nr. 2 - Sturzprävention - Patientensicherheit Schweiz
Activité ou projetDekubitus
ObjectifErfassung und Vermeidung von Dekubiti
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursGesamtspital
Projets: Durée (de ... à)Seit 2011
Type de projet
Projet interne
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Flächendeckendes Screening und Monitoring, Weiterentwicklung der Dekubitusprophylaxe
Déroulement du projet / méthodologie
Elektronische Patientenakte KISIM
Groupes professionnels impliqués
Pflegefachpersonal
Activité ou projetPatienten Sicherheitsarmband
ObjectifSicherstellung bestmöglicher Voraussetzungen zur eindeutigen Identifikation von Patientinnen und Patienten.
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursGesamtspital
Projets: Durée (de ... à)Seit 2011
Type de projet
Projet interne
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Steigerung der Patientensicherheit, Weiterentwicklung der Sicherheitskultur
Déroulement du projet / méthodologie
Elektronisches Patientenidentifikationsarmband - EPIB
Groupes professionnels impliqués
Alle in der Behandlung und Therapie involvierte Berufsgruppen
Evaluation / conséquences du projet
Im Herbst 2019 wurden im Rahmen der Optimierung von Eintrittsprozessen die administrativen Prozesse und die Aufnahme des Patienten hinsichtlich EPIB evaluiert. Nach Erkenntnisse der Evaluation werden Patientinnen und Patienten seit Februar 2020 bei der Aufnahme die EPIB angelegt.
Activité ou projetAggressionsmanagement
ObjectifErfassung von Aggressionsereignissen
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursGesamtspital
Projets: Durée (de ... à)Seit 2012
Type de projet
Projet interne
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Häufung von aggressivem Verhalten
Déroulement du projet / méthodologie
Meldeportal new-win SW Solutions AG, Suhr / Aargau
Groupes professionnels impliqués
Alle in der Behandlung und Therapie involvierte Berufsgruppen
Evaluation / conséquences du projet
Im 2019 haben die Ereignismeldungen haben gegenüber dem Vorjahr 30% zugenommen. Bei 70% der Meldungen wurde der Zustand des Aggressors aufgrund der Verwirrtheit des Patienten angegeben. Das Delir Konzept wird im Rahmen einer interprofessionellen Projektgruppe neu überarbeitet. Im Fokus des Projektes stehen die Früherkennung von gefährdeten Patienten und eine kontinuierliche Begleitung solcher Patienten.
Activité ou projetSichere Chirurgie
ObjectifVermeidung von Fehlern und Komplikationen in der Chirurgie
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursambulante und stationäre Chirurgie
Projets: Durée (de ... à)Seit 2013
Type de projet
Projet interne
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Die systematische Kontrolle der Prozessschritte und die konsequente Umsetzung der Standards reduzieren Fehler und Komplikationen, wie Infektions- und Anästhesiekomplikationen oder Eingriffsverwechslungen.
Déroulement du projet / méthodologie
Checkliste "Sichere Chirurgie": Sign In - Team Time Out - Sign Out
Groupes professionnels impliqués
Operateure, Pflegefachpersonal, OP-Lagerungspersonal, Anästhesiepersonal, Operationstechnischer Assistenten (OTA)
Weiterführende Unterlagen
Schriftenreihe Nr. 5 - Operation Sichere Chirurgie - Patientensicherheit Schweiz
Activité ou projetThemenwochen
ObjectifSensibilisierung und Vertiefung von aktuellen Themen aus dem pflegerischen Alltag
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursPflegestationen
Projets: Durée (de ... à)seit 2015
Type de projet
Projet interne
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Gestaltung des Fortbildungsangebots zur kontinuierlichen Verbesserung praxisnah und im Arbeitsalltag
Déroulement du projet / méthodologie
Die Themenwochen dienen als Fachinputs, bei denen auf bereits vorhandenes Wissen und methodische Fähigkeiten zurückgegriffen werden; durch den problembasierten Ansatz des Lernens werden gezielt Problemfelder erschlossen und Verbesserungen dazu erarbeitet.
Groupes professionnels impliqués
Dipl. Pflegefachpersonen, Pflegexpertinnen, Fachpersonen Gesundheit (FaGe) und je nach Thema weitere relevante Berufsgruppen
Evaluation / conséquences du projet
Auf den Pflegestationen wurden für die Pflegefachpersonen im Laufe des Jahres verschiedene Themenwochen durchgeführt. Diese haben das Ziel, relevante Themen des Berufsalltags näher zu beleuchten und dadurch die Pflegeteams zu sensibilisieren und Wissen zu vermitteln. Im Jahr 2019 wurden die Themen rückenschonendes Arbeiten im Pflegealltag, Stroke, Aggressionsmanagement, Herzinsuffizienz und komplexer Patient (viele Schläuche) geschult.
Activité ou projetNationale Erhebung der postoperativen Wundinfekte (SSI Surveillance)
ObjectifEpidemiologische Überwachung von Wundinfektionen nach chirurgischen Eingriffen (englisch: Surgical Site Infections - SSI).
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursChirurgie
Projets: Durée (de ... à)Seit 2009
Type de projet
Projet externe
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Durch die regelmässige Rückmeldung der Ergebnisse können Präventivmassnahmen korrigiert und verbessert werden.
Déroulement du projet / méthodologie
Die Erfassung von Patientendaten, Angaben zu Eingriffen und Infektionen in einem standardisierten Webformular (MemDoc)
Groupes professionnels impliqués
Infektiologie, Spitalhygiene und Chirurgie
Activité ou projetNationale Intervention zur Verminderung von postoperativen Wundinfektionen (SSI Intervention)
ObjectifDie Reduktion von Wundinfektionen nach chirurgischen Eingriffen mit drei elementaren Massnahmen der Prävention.
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursChirurgie
Projets: Durée (de ... à)Seit 2015
Type de projet
Projet externe
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Durch Stärkung der Präventivmassnahmen kann das Auftreten von postoperative Infektionen vermindert werden.
Déroulement du projet / méthodologie
Die regelmässige Überwachung der Interventionsmassnahmen mit Feedback.
Groupes professionnels impliqués
Infektiologie, Spitalhygiene und Chirurgie
Activité ou projetNationale Erhebung der Händehygiene-Compliance (CleanHands)
ObjectifDie Verbesserung der Händehygiene-Adhärenzen und diese nachhaltig auf hohem Niveau halten.
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursGesamtspital
Projets: Durée (de ... à)jährlich jeweils im November
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Die Übertragung von Keimen über die Hände des Spitalpersonals gilt als eine der Hauptursache für Healthcare-assozierte Infektionen.
Déroulement du projet / méthodologie
Direkte Beobachtung der Händehygiene nach dem Konzept «My 5 moments», Erfassung mit einem standartisierten Online-Tool (CleanCare) und unmittelbares Feedback ans Personal.
Groupes professionnels impliqués
Alle in der Behandlung und Therapie involvierte Berufsgruppen
Activité ou projetSpeaking-Up – erwünschter Ungehorsam
ObjectifImplementation und Festigung einer Unternehmenskultur, in der das Benennen von Fehlern und Gefahren nicht nur erlaubt, sondern erwünscht ist, um Patientensicherheit zu erhöhen und den schädigenden Einfluss von Autoritätsgradienten zu reduzieren.
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursAktiv: Departement Anästhesie. Passiv: KSB gesamt (E-learning Modul)
Projets: Durée (de ... à)2019-2020
Type de projet
Projet interne
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Eine Erkenntnis der Sicherheitsforschung in «high reliability organisations» (HROs) wie der Aviatik und der Medizin ist die Tatsache, dass Fehler häufiger beobachtet als benannt werden–aufgrund von empfundener Hierarchie, Zweifel am Nutzen oder Konfliktvermeidung wird in über 70% der Fälle geschwiegen. Speaking-Up, das «Benennen von Fehlern oder Gefahren» ist jedoch eine essenzielle Fähigkeit welche Fehler, Zwischenfälle und Patientenschaden abwenden kann, sowie die Leistung von medizinischen Teams erhöht.
Déroulement du projet / méthodologie
Wissenschaftlich begleitete Implementation im Departement Anästhesie. Sichtbarkeit des Projekts im gesamten KSB.
Groupes professionnels impliqués
Pflegende, Ärzte sowie weitere Mitarbeiter des Departments Anästhesie.
Evaluation / conséquences du projet
Fortlaufende Evaluation und Anpassung.
Weiterführende Unterlagen
Schriftenreihe Nr. 8 - Speak Up - Wenn Schweigen gefährlich ist - Patientensicherheit Schweiz
Activité ou projetSimulationsbasiertes Team-Training Anästhesie
ObjectifStandardisierung und Ausbau der bestehenden simulationsbasierten Team-Trainings im Departement Anästhesie, und Erweiterung auf interdisziplinäre Trainings mit weiteren Akutdisziplinen.
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursDepartement Anästhesie. Weitere Fachbereiche werden themenspezifisch einbezogen: 2019 gemeinsam mit der Geburtshilfe
Projets: Durée (de ... à)Seit 2018 - offen
Type de projet
Projet interne
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Medizinische Zwischenfälle schaden unseren Patienten, und haben weitreichende emotionale, juristische und finanzielle Konsequenzen. An über 70% aller Zwischenfälle sind menschliche Faktoren (mit-) beteiligt, vor allem Kommunikations- und Teamprobleme. Den Bedarf, medizinische Teams erfahrungsbasiert, erwachsenengerecht und als Einheit in Kommunikation und Teamarbeit auszubilden, und dadurch Patientensicherheit maßgeblich zu erhöhen, deckt das simulationsbasierte Team Training.
Déroulement du projet / méthodologie
Aus- und Aufbau der Simulationstrainings im Departement Anästhesie und kooperierenden Akutdisziplinen nach anerkanntem Standards, um Patientensicherheit effizient und kosteneffektiv zu erhöhen.
Groupes professionnels impliqués
Pflegefachpersonen und Ärzte der Anästhesie. Ärzte und Hebammen der Geburtshilfe.
Evaluation / conséquences du projet
Fortlaufende Evaluation und Anpassung, nationale und internationale Kooperationen, wissenschaftliche Begleitung an relevanten Messpunkten.
Activité ou projetLean Management
ObjectifDas KSB entwickelt und etabliert durchgängige und messbare Prozesse, welche sich in allen Bereichen am Patienten orientieren. Dabei gewonnene Erkenntnisse sollen in die Planung des Neubaus miteinfliessen.
Département dans lequel l’activité ou le projet est en coursGesamtspital
Projets: Durée (de ... à)Seit 2016
Type de projet
Projet interne
Description / explication de la manière dont le projet améliore la qualité
Verschiedenste interne Analysen und interne wie auch externe Studien haben gezeigt, dass bezüglich der Kundenorientierung und der Prozesseffizienz im Gesundheitswesen noch grosses Verbesserungspotential vorhanden ist.
Déroulement du projet / méthodologie
Das KSB orientiert sich an den 10 Prinzipien des Lean Managements, um mittels des kontinuierlichen Verbesserungprozesses eine positive Entwicklung in den Bereichen der Patienten- und Mitarbeitzufriedenheit sowie der Produktivität zu erzielen.

Norme utiliséeDépartement travaillant avec la norme / le standardAnnée de la première certificationAnnée de la dernière recertificationRemarques
Referenzzentrum für AdipositaschirurgieChirurgie20152015 SMOB (Swiss Society for the Study of Morbid Obesity and Metabolic Disorders)
Referenzsystem Qualität für Spitalapotheken (RQS)ISO 9001:2015Spitalapotheke20122016
Krebsliga SchweizBrustzentrum20132017
Deutsche Hernienchirurgie (DHG Siegel)Chirurgie20182018
Babyfreundliches Spital (UNICEF)Wochenbett20052019 Das Kantonsspital Baden hat am Audit vom 12.06.2019 die obligatorischen Kriterien
zu 100 % und alle Kriterien zu 96.5 % erfüllt.
SGI Anerkennung Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI)IMC20172017
SGI Anerkennung Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI)IDIS20012016 Anerkennung
Forum Tabakprävention und Behandlung der Tabakabhängigkeit IN Gesundheitsinstitutionen Schweiz (FTGS), Bronze ZertifikatKSB20162019 Zertifikat wird nicht mehr weitergeführt (Ende 2019)
Branchenlösung H+ Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (AS+GS)KSB AG20092019 Am 27.11.2019 führte das AEH (Zentrum für Arbeitsmedizin als achstelle der H+ Branchenlösung Arbeitssicherheit
ein Audit zum Thema Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz durch. Dieses zeigte
eine sehr gute Umsetzung der Branchenlösung.
Palliativ.chMedizin20182023
Schweizerische Akkreditierungsstelle SAS ISO/IEC 17025Pathologie20112016 Akkreditierung
QualitopKSB Move (Fitness)20142019 Jährliche Qualitätsprüfungen
Interverband für Rettungswesen IVRRettungswesen20052016 Anerkennung läuft bis 30. Juni 2020
Union Schweizer Gesellschaft f. Gefässerkrankungen USGGGefässzentrum20142020
Swiss Federation of Clinical Neuro-Societies SFCNSIMC20152018 Re-Zertifizierung Stroke Unit fand am 19.01.2018 mit erfolgreichem Abschluss statt
RAL-GZ 992/1 GütezeichenWäscherei KSB20182018 Gütezeichen ist nicht begrenzt
Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)Tumorzentrum Kantonsspital Baden mit folgenden Zentren: Gynäkologisches Zentrum, Interdisziplinäres Brustzentrum, Interdisziplinäres Darmzentrum, Institut für Onkologie / Hämatologie, Prostatazentrum20152018
Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)Gynäkologische Tumore20152018
Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)Interdisziplinäres Brustzentrum20082018
Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)Prostatazentrum20152018
Deutsche KrebsgesellschaftPankreaskrebszentrum (Viszeralonkologisches Zentrum VZ)20182018
Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)Interdisziplinäres Darmzentrum (Viszeralonkologisches Zentrum VZ)20112018
ISO 9001:2015Ambulatorium20182018
ISO 9001:2015Anästhesie Arzt und Pflege im OP Bereich20192019
ISO 9001:2015Bettendisposition20192019
ISO 9001:2015 Blasen- und Beckenbodenzentrum20082017
ISO 9001:2015Care Management20192019
ISO 9001:2015 Geburtshilfe 20112017
ISO 9001:2015Gefässzentrum20192019
ISO 9001:2015Gynäkologie20142017
ISO 9001:2015Interdisziplinäres Brustzentrum20082017
ISO 9001:2015Interdisziplinäres Darmzentrum an den Standorten Baden,Limmatfeld20112017
ISO 9001:2015Institut für Bildgebung (Radiologie incl. Nuklearmedizin, Baden, Brugg, Limmatfeld20042017
ISO 9001:2015Institut Nephrologie und Dialyse an den Standorten Baden,Brugg,Muri20072017
ISO 9001:2015OP (Kubus und zentral)20192019
ISO 9001:2015 Orthopädie20152017
ISO 9001:2015Rettungsdienst20182018
ISO 9001:2015Spitalhygiene (KSB und Aussenstandorte)20192019
ISO 9001:2015Tumorzentrum20152017
ISO 9001:2015Urologie an den Standorten Baden,Brugg,Limmatfeld20152017
ISO 9001:2015Wundberatung20192019
ISO 9001:2015Onkologie/Hämatologie20142017
ISO 9001:2015ZSVA20192019
Norme utiliséeReferenzzentrum für Adipositaschirurgie
Département travaillant avec la norme / le standardChirurgie
Année de la première certification2015
Année de la dernière recertification2015
Remarques SMOB (Swiss Society for the Study of Morbid Obesity and Metabolic Disorders)
Norme utiliséeReferenzsystem Qualität für Spitalapotheken (RQS)ISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardSpitalapotheke
Année de la première certification2012
Année de la dernière recertification2016
Remarques
Norme utiliséeKrebsliga Schweiz
Département travaillant avec la norme / le standardBrustzentrum
Année de la première certification2013
Année de la dernière recertification2017
Remarques
Norme utiliséeDeutsche Hernienchirurgie (DHG Siegel)
Département travaillant avec la norme / le standardChirurgie
Année de la première certification2018
Année de la dernière recertification2018
Remarques
Norme utiliséeBabyfreundliches Spital (UNICEF)
Département travaillant avec la norme / le standardWochenbett
Année de la première certification2005
Année de la dernière recertification2019
Remarques Das Kantonsspital Baden hat am Audit vom 12.06.2019 die obligatorischen Kriterien
zu 100 % und alle Kriterien zu 96.5 % erfüllt.
Norme utiliséeSGI Anerkennung Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI)
Département travaillant avec la norme / le standardIMC
Année de la première certification2017
Année de la dernière recertification2017
Remarques
Norme utiliséeSGI Anerkennung Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI)
Département travaillant avec la norme / le standardIDIS
Année de la première certification2001
Année de la dernière recertification2016
Remarques Anerkennung
Norme utiliséeForum Tabakprävention und Behandlung der Tabakabhängigkeit IN Gesundheitsinstitutionen Schweiz (FTGS), Bronze Zertifikat
Département travaillant avec la norme / le standardKSB
Année de la première certification2016
Année de la dernière recertification2019
Remarques Zertifikat wird nicht mehr weitergeführt (Ende 2019)
Norme utiliséeBranchenlösung H+ Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (AS+GS)
Département travaillant avec la norme / le standardKSB AG
Année de la première certification2009
Année de la dernière recertification2019
Remarques Am 27.11.2019 führte das AEH (Zentrum für Arbeitsmedizin als achstelle der H+ Branchenlösung Arbeitssicherheit
ein Audit zum Thema Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz durch. Dieses zeigte
eine sehr gute Umsetzung der Branchenlösung.
Norme utiliséePalliativ.ch
Département travaillant avec la norme / le standardMedizin
Année de la première certification2018
Année de la dernière recertification2023
Remarques
Norme utiliséeSchweizerische Akkreditierungsstelle SAS ISO/IEC 17025
Département travaillant avec la norme / le standardPathologie
Année de la première certification2011
Année de la dernière recertification2016
Remarques Akkreditierung
Norme utiliséeQualitop
Département travaillant avec la norme / le standardKSB Move (Fitness)
Année de la première certification2014
Année de la dernière recertification2019
Remarques Jährliche Qualitätsprüfungen
Norme utiliséeInterverband für Rettungswesen IVR
Département travaillant avec la norme / le standardRettungswesen
Année de la première certification2005
Année de la dernière recertification2016
Remarques Anerkennung läuft bis 30. Juni 2020
Norme utiliséeUnion Schweizer Gesellschaft f. Gefässerkrankungen USGG
Département travaillant avec la norme / le standardGefässzentrum
Année de la première certification2014
Année de la dernière recertification2020
Remarques
Norme utiliséeSwiss Federation of Clinical Neuro-Societies SFCNS
Département travaillant avec la norme / le standardIMC
Année de la première certification2015
Année de la dernière recertification2018
Remarques Re-Zertifizierung Stroke Unit fand am 19.01.2018 mit erfolgreichem Abschluss statt
Norme utiliséeRAL-GZ 992/1 Gütezeichen
Département travaillant avec la norme / le standardWäscherei KSB
Année de la première certification2018
Année de la dernière recertification2018
Remarques Gütezeichen ist nicht begrenzt
Norme utiliséeDeutsche Krebsgesellschaft (DKG)
Département travaillant avec la norme / le standardTumorzentrum Kantonsspital Baden mit folgenden Zentren: Gynäkologisches Zentrum, Interdisziplinäres Brustzentrum, Interdisziplinäres Darmzentrum, Institut für Onkologie / Hämatologie, Prostatazentrum
Année de la première certification2015
Année de la dernière recertification2018
Remarques
Norme utiliséeDeutsche Krebsgesellschaft (DKG)
Département travaillant avec la norme / le standardGynäkologische Tumore
Année de la première certification2015
Année de la dernière recertification2018
Remarques
Norme utiliséeDeutsche Krebsgesellschaft (DKG)
Département travaillant avec la norme / le standardInterdisziplinäres Brustzentrum
Année de la première certification2008
Année de la dernière recertification2018
Remarques
Norme utiliséeDeutsche Krebsgesellschaft (DKG)
Département travaillant avec la norme / le standardProstatazentrum
Année de la première certification2015
Année de la dernière recertification2018
Remarques
Norme utiliséeDeutsche Krebsgesellschaft
Département travaillant avec la norme / le standardPankreaskrebszentrum (Viszeralonkologisches Zentrum VZ)
Année de la première certification2018
Année de la dernière recertification2018
Remarques
Norme utiliséeDeutsche Krebsgesellschaft (DKG)
Département travaillant avec la norme / le standardInterdisziplinäres Darmzentrum (Viszeralonkologisches Zentrum VZ)
Année de la première certification2011
Année de la dernière recertification2018
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardAmbulatorium
Année de la première certification2018
Année de la dernière recertification2018
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardAnästhesie Arzt und Pflege im OP Bereich
Année de la première certification2019
Année de la dernière recertification2019
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardBettendisposition
Année de la première certification2019
Année de la dernière recertification2019
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardBlasen- und Beckenbodenzentrum
Année de la première certification2008
Année de la dernière recertification2017
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardCare Management
Année de la première certification2019
Année de la dernière recertification2019
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardGeburtshilfe
Année de la première certification2011
Année de la dernière recertification2017
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardGefässzentrum
Année de la première certification2019
Année de la dernière recertification2019
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardGynäkologie
Année de la première certification2014
Année de la dernière recertification2017
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardInterdisziplinäres Brustzentrum
Année de la première certification2008
Année de la dernière recertification2017
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardInterdisziplinäres Darmzentrum an den Standorten Baden,Limmatfeld
Année de la première certification2011
Année de la dernière recertification2017
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardInstitut für Bildgebung (Radiologie incl. Nuklearmedizin, Baden, Brugg, Limmatfeld
Année de la première certification2004
Année de la dernière recertification2017
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardInstitut Nephrologie und Dialyse an den Standorten Baden,Brugg,Muri
Année de la première certification2007
Année de la dernière recertification2017
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardOP (Kubus und zentral)
Année de la première certification2019
Année de la dernière recertification2019
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardOrthopädie
Année de la première certification2015
Année de la dernière recertification2017
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardRettungsdienst
Année de la première certification2018
Année de la dernière recertification2018
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardSpitalhygiene (KSB und Aussenstandorte)
Année de la première certification2019
Année de la dernière recertification2019
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardTumorzentrum
Année de la première certification2015
Année de la dernière recertification2017
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardUrologie an den Standorten Baden,Brugg,Limmatfeld
Année de la première certification2015
Année de la dernière recertification2017
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardWundberatung
Année de la première certification2019
Année de la dernière recertification2019
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardOnkologie/Hämatologie
Année de la première certification2014
Année de la dernière recertification2017
Remarques
Norme utiliséeISO 9001:2015
Département travaillant avec la norme / le standardZSVA
Année de la première certification2019
Année de la dernière recertification2019
Remarques