Stiftung Kliniken Valens, Standort Davos

Dashboard
Hôpitaux de ce groupe
Activités relatives à la qualité
 

AnnéeStructureCatégorieTéléchargerConsultationspublié le
2022eQB H+ 2022réadaptation pdf (3.3 MB) 5831.5.2023
2021eQB H+ 2021réadaptation pdf (3.2 MB) 6525.9.2022
2020eQB H+ 2020réadaptation pdf (3.6 MB) 10931.5.2021
2019eQB H+ 2019réadaptation pdf (3.4 MB) 9217.11.2020
2018Rapport qualité selon le modèle de H+ (PDF) 2018réadaptation pdf (798.5 kB) 18417.11.2020
2017eQB H+ 2017réadaptation pdf (638.6 kB) 11818.5.2018
2016eQB H+ 2016réadaptation pdf (620.7 kB) 15519.6.2017
2015Rapport qualité selon le modèle de H+ (PDF) 2015réadaptation pdf (689 kB) 30713.6.2016
2014Rapport qualité selon le modèle de H+ (PDF) 2014réadaptation pdf (960.4 kB) 17124.1.2019
2013Rapport qualité selon le modèle de H+ (PDF) 2013réadaptation pdf (847.4 kB) 18424.1.2019
2012Rapport qualité selon le modèle de H+ (PDF) 2012réadaptation pdf (825.7 kB) 39131.5.2013

 

L’organisation nationale des hôpitaux H+, les cantons, l’association de la branche de l’assurance-maladie santésuisse, curafutura et les assureurs sociaux fédéraux sont représentés au sein de la l’Association nationale pour le développement de qualité dans les hôpitaux et les cliniques (ANQ). Le but de l’ANQ est de coordonner et réaliser des mesures de développement de la qualité au niveau national, notamment la mise en œuvre homogène des mesures de la qualité des résultats dans les hôpitaux et cliniques, avec pour objectif de documenter, de développer et d’améliorer la qualité.

Opportunités et limites des mesures de la qualité de l’ANQ

Vous trouverez des informations supplémentaires dans les rapports sur la qualité des hôpitaux et sur www.anq.ch.


ProjetObjectifDomaine dans lequel le projet est en coursDurée (de ... à)
Standortübergreifende Zusammenlegung des Klinischen Informationssystems (KIS) Détails
Einheitliche Dokumentation über beide Standorte; voneinander lernen; Effizienz und EffektivitätssteigerungMuskuloskelettale, neurologische, karidovaskuläre, pulmonale, internistische, onkologische und psychosomatische Rehabilitation 01.01.22 - 31.12.2003
Innovationsmanagement, Einbezug der Mitarbeitendenschrittwiese Einführung in allen Bereichen08.22 - 12.24
ProjetStandortübergreifende Zusammenlegung des Klinischen Informationssystems (KIS)
ObjectifEinheitliche Dokumentation über beide Standorte; voneinander lernen; Effizienz und Effektivitätssteigerung
Domaine dans lequel le projet est en coursMuskuloskelettale, neurologische, karidovaskuläre, pulmonale, internistische, onkologische und psychosomatische Rehabilitation
Durée (de ... à)01.01.22 - 31.12.2003
Type de projet
Projet interne
Expliquer les raisons
Wo sinnvoll und möglich standortübergreifende Vereinheitlichung der Dokumente und Workflows
Méthodologie
Nutzung der regulären Prozessteamsitzungen, die 2 x wöchentlich stattfinden
Groupes professionnels impliqués
Ärzte, Pflege, Therapien, Sekretariat,
Evaluation de l’activité / du projet
Überprüfung der Dokumentation auf Übereinstimmung
ProjetKAIZEN
ObjectifInnovationsmanagement, Einbezug der Mitarbeitenden
Domaine dans lequel le projet est en coursschrittwiese Einführung in allen Bereichen
Durée (de ... à)08.22 - 12.24
Type de projet
Projet interne
Expliquer les raisons
Innovationspotential aller Mitarbeitenden nutzen
Méthodologie
Initial als Pilot in der Küche Davos über 3 Monate, danach schrittweise Einführung (alle 3 Monate ein neuer Bereich / ein neues Team) über alle Bereiche/Teams. Die Einführung erfolgt jeweils begleitet durch einen KAIZEN-Coach.
Groupes professionnels impliqués
alle Bereiche/Teams
Evaluation de l’activité / du projet
Messung der eingegangenen Verbesserungen pro Bereich/Team

ActivitéObjectifDomaine dans lequel l’activité est en coursPériode (depuis …)
Nutzung und Weiterentwicklung von Rehabilitationsspfaden Détails
Optimale auf den Patientennutzen ausgerichtete Rehabilitation, weitgehend automatisierte PlanungMuskuloskelettale, neurologische, internmedizinische, psychosomatische, pulmonale und kardiovaskuläre Rehabilitationpermanent
Prozessmanagement Détails
Mit unserem Prozessmanagement streben wir den grösstmöglichen Patientennutzen unter Einhaltung der WZW-Kriterien (Wirtschaftlichkeit, Zweckmkässigkeit, Wirksamkeit an.alle Bereichepermanent
Dokumentenmanagement Détails
Mitarbeitenden stehen alle relevanten Vorgabedokumente, die zur Arbeitsausübung notwendig sind, zur Verfügung.alle Bereichepermanent
Prozessaudits Détails
Identifikation von Stärken und Verbesserungspotentialenalle Bereichejeder Prozess mindestens alle zwei Jahre
Reklamations- und Vorschlagswesen Détails
Probleme und Mängel frühzeitig erkennen und Verbesserungen ableitenalle Bereichepermanent
Zufriedenheitsbefragungen Détails
Die Zufriedenheit der Patienten ist bekannt.alle BereichePatienten jährlich und permanent, Mitarbeitende und Zuweisende nach Bedarf, spätestens alle 5 Jahre
Assessments Détails
Messung der Rehabilitationszielerreichung Muskuloskelettale, neurologische, internmedizinische, pulmonale und kardiovakuläre Rehabilitationpermanent
ActivitéNutzung und Weiterentwicklung von Rehabilitationsspfaden
ObjectifOptimale auf den Patientennutzen ausgerichtete Rehabilitation, weitgehend automatisierte Planung
Domaine dans lequel l’activité est en coursMuskuloskelettale, neurologische, internmedizinische, psychosomatische, pulmonale und kardiovaskuläre Rehabilitation
Période (depuis …)permanent
Type d’activité
Activité interne
Expliquer les raisons
Bezogen auf die Einweisungsdiagnose und das Rehabilitationsziel des Patienten werden die notwendigen Behandlungsmassnahmen auf Basis aktueller Erkenntnisse in Form von Therapiepaketen standardisiert
Ablauf / Methodik
Systematische Weiterentwicklung via Fachgruppen
Groupes professionnels impliqués
Medizin, Pflege, Therapie, Therapieplanung, Management
Evaluation de l’activité / du projet
Statistische Auswertungen in Bezug auf Anwendung, Einhaltung und Zielerreichung
ActivitéProzessmanagement
ObjectifMit unserem Prozessmanagement streben wir den grösstmöglichen Patientennutzen unter Einhaltung der WZW-Kriterien (Wirtschaftlichkeit, Zweckmkässigkeit, Wirksamkeit an.
Domaine dans lequel l’activité est en coursalle Bereiche
Période (depuis …)permanent
Type d’activité
Activité interne
Expliquer les raisons
Notwendige Abläufe systematisch erfassen, verbessern, dokumentieren und umsetzen.
Ablauf / Methodik
Systematisches Prozessmanagement
Groupes professionnels impliqués
alle
Evaluation de l’activité / du projet
interne Audits und Prozessreifegradmessungen
ActivitéDokumentenmanagement
ObjectifMitarbeitenden stehen alle relevanten Vorgabedokumente, die zur Arbeitsausübung notwendig sind, zur Verfügung.
Domaine dans lequel l’activité est en coursalle Bereiche
Période (depuis …)permanent
Type d’activité
Activité interne
Expliquer les raisons
Dokumente zur Regelung aller notwendigen Abläufe in unseren Kliniken erstellen, nutzen, aktualisieren und archivieren.
Ablauf / Methodik
Systematische Ablage mittels Dokumentenmanagementsystem (elektronisches Qualitätshandbuch)
Groupes professionnels impliqués
alle Berufsgruppen
Evaluation de l’activité / du projet
interne Audits
ActivitéProzessaudits
ObjectifIdentifikation von Stärken und Verbesserungspotentialen
Domaine dans lequel l’activité est en coursalle Bereiche
Période (depuis …)jeder Prozess mindestens alle zwei Jahre
Type d’activité
Activité interne
Expliquer les raisons
Systematische Überprüfung der Abläufe in Bezug auf Nutzen, Effizienz und konsequente Anwendung
Ablauf / Methodik
gemäss hausinternem Auditablauf
Groupes professionnels impliqués
Auditoren, Prozesseigner, Mitarbeitende aller Bereiche
Evaluation de l’activité / du projet
Der Ablauf "Prozesse auditieren" wird jährlich überprüft und weiterentwickelt.
ActivitéReklamations- und Vorschlagswesen
ObjectifProbleme und Mängel frühzeitig erkennen und Verbesserungen ableiten
Domaine dans lequel l’activité est en coursalle Bereiche
Période (depuis …)permanent
Type d’activité
Activité interne
Expliquer les raisons
Erhaltung und Verbesserung der Patienten-, Zuweiser und Mitarbeiterzufriedenheit
Ablauf / Methodik
Eingehende Meldungen werden systematisch auf Umsetzbarkeit und Nutzen analysiert und bei positivem Ergebnis von den betroffenen Bereichen umgesetzt.
Groupes professionnels impliqués
alle Berufsgruppen
Evaluation de l’activité / du projet
Nach Abschluss der Umsetzung wird eine Erfolgskontrolle durchgeführt.
ActivitéZufriedenheitsbefragungen
ObjectifDie Zufriedenheit der Patienten ist bekannt.
Domaine dans lequel l’activité est en coursalle Bereiche
Période (depuis …)Patienten jährlich und permanent, Mitarbeitende und Zuweisende nach Bedarf, spätestens alle 5 Jahre
Type d’activité
Activité interne / externe
Expliquer les raisons
Stärken und Schwächen sind bekannt. Verbesserungen können gezielt angegangen werden.
Ablauf / Methodik
Befragung vorbereiten und durchführen, Ergebnisse analysieren, Massnahmen ableiten und umsetzen.
Groupes professionnels impliqués
alle Berufsgruppen
Evaluation de l’activité / du projet
durch erneute Befragung
ActivitéAssessments
ObjectifMessung der Rehabilitationszielerreichung
Domaine dans lequel l’activité est en coursMuskuloskelettale, neurologische, internmedizinische, pulmonale und kardiovakuläre Rehabilitation
Période (depuis …)permanent
Type d’activité
Activité interne / externe
Expliquer les raisons
Ausrichtung der Behandlungsmassnahmen auf den Patientennutzen
Ablauf / Methodik
Eintritts-, Verlaufs- und Austrittsmessungen mit geeigneten fachbereichsbezogenen Messinstrumenten
Groupes professionnels impliqués
Medizin, Pflege, Therapie
Evaluation de l’activité / du projet
auf Patientenebene im Behandlungsverlauf, übergeordnet durch Medizincontrolling